Backstage Schloss Einstein

Ein Blick hinter die Kulissen

SCHLOSS EINSTEIN ist mit über 800 Folgen die am längsten ausgestrahlte Kinder- und Jugendserie im deutschen Fernsehen.

Drehorte

Mit dem Umzug nach Erfurt seit der 11. Staffel (September 2007) sind Internat und Serie stärker ins reale Leben gerückt. Die historische Altstadt von Erfurt und der egapark dienen als Außenmotive von SCHLOSS EINSTEIN.
Im Studiopark KinderMedienZentrum Erfurt befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum KiKA die Innenräume und Außenkulissen der Schule.
Mit den Dreharbeiten zur 19. Staffel ist  SCHLOSS EINSTEIN mitten in die Stadt, direkt in das Herz Erfurts gezogen.
Das geschichtsträchtige ‚Alte Schauspielhaus‘ ist nun neuer Dreh- und Angelpunkt der Serie und als Internatsgebäude neu belebt. Damit wird die historische Altstadt Erfurts noch stärker in die Serie einbezogen. 

Drehorte:   Studiopark KinderMedienZentrum (KMZ), Erfurt  
Motiv des Internats:    Altes Schauspielhaus, Erfurt
Weitere Außenmotive:   egapark Erfurt (Garten- und Freizeitpark), Erfurter Altstadt
Kulissen:     Media City Atelier (MCA), Leipzig


                                 
   
         
   

Drehtag eines Darstellers

Der typische Drehtag eines SCHLOSS EINSTEIN-Darstellers beginnt am frühen Nachmittag:
Von einem Fahrer werden die Darsteller an der Schule oder von zu Hause abgeholt. Im Studio angekommen, empfängt der Kinderbetreuer die Darsteller und bringt sie zum Coaching. Hier werden die Texte besprochen und der Kindercoach gibt bei besonders schwierigen Szenen Hilfestellungen. Ist das Coaching vorbei, führt der nächste Weg ins Kostüm. Für alle HauptdarstellerInnen von SCHLOSS EINSTEIN gibt es etwa fünf bis zehn verschiedene Outfits, die je nach Drehtag gewechselt werden. Sitzt das Kostüm geht's weiter in die Maske, die etwa 15 bis 20 Minuten pro Darsteller benötigt. Alle Schauspieler bekommen ein leichtes Tages Make-up – ob Mädchen oder Junge – um auf dem Fernsehbildschirm später einen ebenmäßigen Teint zu haben. Nach der Maske sind die Darsteller „drehfertig" und machen sich auf dem Weg ans Set. Dort werden die Szenen noch mehrmals geprobt, bevor der der richtige Dreh losgeht. Eine einzelne Szene wird mehrmals wiederholt, da sie aus verschiedenen Perspektiven gedreht wird. Drehschluss ist täglich 22 Uhr, wobei natürlich nicht alle HauptdarstellerInnen bis zum Ende des Tages am Set bleiben.

Wie entsteht ein Folge?

Von der Idee bis zur Ausstrahlung von SCHLOSS EINSTEIN ist es ein weiter Weg!

Die Geschichten werden von Dramaturgen, Autoren und Produzenten in Absprache mit der Redaktion entwickelt. Dieser Prozess dauert etwa 3-6 Monate. Das fertige Drehbuch, die sogenannte Drehfassung, erhält dann jedes Teammitglied.
Nun beginnt der Drehprozess: In der Regel laufen die Dreharbeiten von Montag bis Freitag von 14.00 – 22.00 Uhr. Dabei werden die Folgen in einzelne Bilder geteilt und wild durcheinander gedreht. Die 18. Staffel umfasst 26 Folgen, die an insgesamt 96 Drehtagen von April bis September 2014 produziert wurden.


Wenn die Dreharbeiten fertig sind, ist aber noch lange nicht Schluss! Dann beginnt die Arbeit der Cutter. Cutter oder Editoren „zerschneiden" die gedrehten Einstellungen eines Filmes (Bilder/Szenen). Das passiert natürlich alles digital.
In Absprache mit der Regie werden die Szenen wieder in die richtige Reihenfolge gebracht, sodass eine ganze Folge entsteht. Eine Folge SCHLOSS EINSTEIN besteht aus circa 20 - 25 Szenen. Auch die Musik, die die Emotionen der Folgen unterstützt, wird von Regie und Cutter angelegt.

Sind die Folgen fertig geschnitten, werden sie der Redaktion gezeigt und alle - Produzent, Regie, Schnitt, Autoren - hoffen, dass die Redaktion gerührt und begeistert ist. Manchmal werden noch Änderungen vorgenommen: dann werden andere Musiktitel unter die Szene gelegt oder eine Kameraperspektive aus einem Bild heraus geschnitten.
Sobald alle zufrieden sind, können die Folgen von SCHLOSS EINSTEIN in die sogenannte Postproduktion. Dort werden sie bildlich und tonlich aufpoliert, so dass sie in top Qualität auf dem KiKA ausgestrahlt werden können.

Presseartikel

OTZ - September 2016
Kolja Kleeberg

Superillu - September 2016
Kind, wie die zeit vergeht

BZ - September 2016
Auf dem Sprung zur großen Schauspieler-Karriere

Finanznachrichten - August 2016
Presseeinladung "Schloss Einstein" macht Ausflug nach Berlin

Kreiszeitung Wochenblatt - August 2016
Schülerin traf auf Krautsand "Schloss Esinstein" - Schauspielerinnen

Thüringen24 - Juli 2016
Wiedersehen auf Schloss Einstein

TA - Juli 2016
Ehemalige „Einsteiner“ im Schauspielhaus

TA - Juni 2016
Dreharbeiten für Schloss Einstein im alten Jugendknast

TA - Juni 2016
Kika-Serie „Schloss Einstein“ wurde Grüner Drehpass verliehen

Sondermann - Juni 2016
Godesberger Schüler dreht für TV-Serie „Schloss Einstein“

TA - Mai 2016
Schloss Einstein geht mit 26 neuen Folgen in die nächste Runde

TA - März 2016
Kinder und Bücher verbindet das Geschichten erleben

TA - März 2016
Schauspieler auf dem Flughafen in Erfurt

TA - Dezember 2015
Die TV-Serie Schloss Einstein wird weiterhin in Erfurt gedreht

Presseinformation MDR - Dezember 2015
„Schloss Einstein“ bei KiKA: Sendestart 19. Staffel und Casting für Jubliäums-Folgen

Bild - Oktober 2015
Plötzlich Papa!

TA - Oktober 2015
Bond Bösewicht im Schloss Einstein

TA - September 2015
Chaotisches Jungszimmer in historischem Ambiente

Bild - September 2015
Schloss Einstein steht jetzt in Erfurt

Focus Online - Juli 2015
Guildo Horn gibt Gastrolle in Serie "Schloss Einstein"

Bildzeitung - Juli 2015
Hier erzählt Guildo, dass er Erfurt lieb hat

TLZ - Juli 2015
Guildo Horn für Gastrolle in Kinderserie

TLZ - Juli 2015
Guildo Horn als unheimlicher Archivar im Erfurter Stadtarchiv

TA - Juli 2015
Guildo Horn hat Erfurt lieb

MDR Online - Juni 2015
Drehstart für die 19. Staffel von "Schloss Einstein"

Die Welt - Juni 2015
Drehstart für neue Folgen von "Schloss Einstein"

TLZ / Klar! für Kinder - Mai 2015
Die Kinderserie "Schloss Einstein" ist mit einer Folge beim Festival "Goldener Spatz" dabei


Mannheimer Morgen - Juni 2014
Serien-Stars lassen Konfetti-Herzen regnen

Berliner Zeitung - Februar 2014
Nummer 1105 ist zuversichtlich

OK! People - Februar 2014
Phillipp Danne bei SCHLOSS EINSTEIN

Osnabrücker Zeitung - Februar 2014
800 Folgen "Schloss Einstein" auf KiKA Teil 1
800 Folgen "Schloss Einstein" auf KiKA Teil 2

Der Westen - Februar 2014
Philipp Danne ist der "Chef zum Selberbasteln" Teil 1
Philipp Danne ist der "Chef zum Selberbasteln" Teil 2 

Leipziger Volkszeitung - Februar 2014
Eine fröhliche Serie

Neue Ruhr Zeitung - Februar 2014
Im Raketenmobil durch die Schule  

Thüringer Allgemeine - Januar 2014
KiKa-Serie "Schloss Einstein" besetzt neue Hauptrollen

Drucken E-Mail