Drehstart für die 21. Staffel SCHLOSS EINSTEIN

Ab dem 11. Mai 2017 werden in Erfurt und Umgebung, u.a. im Studiopark KinderMedienZentrum und im geschichtsträchtigen „Alten Schauspielhaus“, 26 neue Folgen der erfolgreichsten deutschen Serie mit Kindern für Kinder produziert.

 

Das neue Schuljahr auf „Schloss Einstein“ steckt auch dieses Mal voller spannender Herausforderungen. Stress mit den Eltern, Angst vor schlechten Noten, Probleme mit den besten Freunden und die erste Liebe – all das sind Themen, mit denen sich die „Einsteiner“ herumschlagen müssen. Das bietet viel Spielraum für Emotionen, Spaß und Abenteuer. 

Das digitale Zeitalter macht sich auch am Albert Einstein Gymnasium bemerkbar. Ein guter Zeitpunkt für Jannis, endlich sein Projekt „papierfreie Schule“ umzusetzen. Kasimir aus der Neunten entwickelt sich zum Mädchenschwarm und entpuppt sich zudem noch als heimlicher Pferdeflüsterer. Der coole Sprücheklopfer Orkan hingegen, der die zehnte Klasse abgeschlossen hat, stiftet mit seinen Plänen neuen Tumult an der Schule. 

Auch in der Chefetage stehen Veränderungen an. Direktor Dr. Michael Berger bekommt einen Posten als Oberschulrat angeboten. Wer wird nun sein Nachfolger? Die „Einsteiner“ planen ein besonderes Abschiedsgeschenk für ihren Direktor. Wiebke Schiller ist die neue Internatsleiterin, da Frau Rottbach ihre wohlverdiente Rente antritt. Doch bald erträgt sie den Ruhestand nicht mehr´. 

Die 26 neuen Folgen werden 2018 ausgestrahlt.

Bereits seit 1998 laufen die Folgen um den Schulalltag und das Leben im Internat „Schloss Einstein“. Mit der 21. Staffel im insgesamt 20. Produktionsjahr feiert die am längsten laufende deutsche Kinderserie, die seit nahezu zwei Jahrzehnten immer neue Generationen junger Fernsehzuschauer begeistert, gleich mehrere Jubiläen. Aus der Zielgruppe der 6- bis 13-Jährigen bleiben viele der Serie auch als Jugendliche und junge Erwachsene treu.

Drucken E-Mail